Unable to write to outputfile Koblenz-Moselweiss.de - Koblenz-Moselweiss.de websitetemplate.org
Koblenz-Moselweiss.de
 
 
 

Koblenz-Moselweiss.de

Willkommen auf der Webseite von Koblenz-Moselweiss, dem schönen Vorort von Koblenz.

Der Koblenzer Stadtteil Moselweiß liegt am rechten Moselufer. Er ist erreichbar über die Moselbrücke (A 61), die Eifel und Hunsrück und die Moselorte Dieblich und Winningen verbindet, und anschließend über die Bundesstraße 9. Die Kurt-Schumacher Brücke verbindet Moselweiß mit dem Koblenzer Stadtteil Metternich auf der anderen Moselseite. Die Mosel legt von Koblenz-Moselweiß bis zu ihrer Mündung in den Rhein am Deutschen Eck in Koblenz eine Strecke von 5 km zurück.

Einige Flurnamen in Koblenz-Moselweiß bergen historische Erinnerungen. So verweisen beispielsweise Namen wie "Auf dem Berg", "alte Burg" oder "Burgweg" auf die frühere Ortsbefestigung. Bezeichnungen wie "Spilles" oder "Spilleseck" erinnern an das Moselweißer Spielhaus in der Gülser Straße.

Moselweiß wurde erstmals urkundlich im Jahre 1070 unter dem Namen Wissa (Weiß) im Zusammenhang mit einer Schenkung des Adligen Kuno zugunsten des Stifts St. Florin in Koblenz erwähnt. Der Ort bildete schon seit frühester Zeit zusammen mit Neuendorf und Koblenz eine gemeinsame Marktgemeinde, wie aus einer Erwähnung aus dem Jahre 1198 hervorgeht. Im Mittelalter waren in Moselweiß mehrere adelige Familien ansässig. Umfangreich war der Grundbesitz von Klöstern und Stiften. In der französischen Besatzungszeit ab 1794 und zeitweise auch unter preußischer Verwaltung gehörte er zum Bürgermeisterverband Koblenz, aus dem er jedoch 1857 ausschied. Zusammen mit Neuendorf wurde er der Bürgermeisterei St. Sebastian zugeschlagen. 1902 erfolgte schließlich die Wiedereingemeindung zur Stadt Koblenz.


Hier ein paar Lieder/Gedichte/Sprüche aus Moselweiß:

Mosel-, Mosel-, Moselweiß,
Du bist ein Gedicht.
Winzer und Beamte prägen dein Gesicht.
Und wer ein Moselweißer ist,
Der weiß, wie schön's zu Hause ist!


Moselweißer Jungen

Mir sin alles Moselweißer Junge,
wer wat will, der soll ruig komme,
mir hann Korage mir hann Korage,
un wemma keine Knüppel hann,
da Tret'ma in de aaaaaaaaaaaaaaalle Vögel sind schon da, alle Vögel alle,
Amsel, Drossel Fink und Meise und die ganze Vogel schaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaade das kein Salz dran war, schade das kein Salz dran war


Zur Gülser Brück

Wer kümmt mit,
Uff die Gülser Brück?!
Äbbel klaue, Leut verhaue
Wer kümmt mit, uff die Gülser Brück?!